Der Golfclub Matterhorn stellt sich vor

Wichtiges und Wissenswertes über den Golfclub Matterhorn


1990

Die ersten Golfer von Zermatt haben den Golf Club Matterhorn am 17. September 1990 gegründet und begannen mit der Planung eines Golfplatzes zwischen Randa und Täsch, im Orte genannt „Schalli“. Das Projekt des Golfplatzes stiess von Anfang an auf grosses Interesse unter den Einheimischen. Leider verunmöglichten damals zahlreiche Schwierigkeiten die Realisierung des geplanten Platzes. Der Golf Club Matterhorn war aber, ohne über einen eigenen Platz zu verfügen, trotzdem sehr aktiv. Dank dem Entgegenkommen der Gebrüder Bernard und Christian Seiler, konnte man im Schalli einen 6-Loch-„Golfplatz“ (ohne Greens) und eine Driving-Range (ohne Ballmaschine) einrichten.Dies erlaubte zahlreichen „Anfängern“ diesen herrlichen Sport in einer freundschaftlichen Atmosphäre zu entdecken.

 

1999 - 2002

wurde der Trainingsplatz auf 9 Löcher erweitert und regelmässig Turniere für die Mitglieder organisiert. Die „Golf Mischabel AG“, unter der Leitung von Amadé Perrig, der die Hoffnung auf die Realisierung eines Golfplatzes nie aufgegeben hatte, hat im Jahr 2000 das Projekt neu lanciert. Die zahlreichen Hürden konnten gemeistert werden und im Frühling 2002 erfolgte der erste Spatenstich für den neuen Golfplatz.
 


2003

Ein Jahr später wurde der Parcour eingesäht und den ganzen Sommer und Herbst gepflegt, damit der Spielbetrieb anfangs Sommer 2004 aufgenommen werden kann. Im Januar 2004 wurde der Golf Club Matterhorn in den Schweizerischen Golfverband (ASG) aufgenommen und erreichte dank seinen Senioren den ersten Titel: Schweizermeister Senioren Interclub Serie IV.